Kontakt & Service 06171 704-300

Zur Startseite

Aktuelle Meldung

07.05.2019

Stadtentwässerung: Modernisierung des Regenüberlaufbeckens Lahn-straße/ Dornbachstraße

Ab Montag, 13. Mai, bis voraussichtlich 2. August 2019, modernisiert der Bau- und Service Oberursel das Regenüberlaufbecken unter der Kreuzung Lahnstraße/ Dornbachstraße. Dabei wird ein Mess- und Regelschacht am Auslauf des bestehenden Regenüberlaufbeckens errichtet.

Das Schachtbauwerk mit einer Größe von rund 3 x 6m wird in 7,50m Tiefe im Ausfahrtsbereich der Alten Leipziger Versicherung (AL) angelegt. Der Schacht erhält eine Notumgehungsleitung sowie eine Steuerung, mit der der Abfluss von der Kläranlage aus geregelt werden kann.

Das Fassungsvermögen des Bauwerks hat 994m³ und wird für Mischwasser, also einer Mischung von Regen- und Schmutzwasser, genutzt. Regenüberlaufbecken sind Teil des Stadtentwässerungsnetzes und gehören zur Gruppe der Entlastungsanlagen. Diese Pufferspeicher helfen dabei, die Mischwassermenge Richtung Kläranlage (Ablauf) oder Vorfluter zu regulieren.
Mit dem Neubau des Mess- und Regelschachtes am Regenüberlaubecken (RÜB) Lahnstraße, dessen Baukosten rund 390.000 Euro betragen, wird die Regelbarkeit des Abflusses zur Kläranlage hergestellt. Im Rahmen der Betriebsüberwachung werden zukünftig Durchfluss- und Wasserstandsdaten im RÜB an die Kläranlage übermittelt. Um die Betriebssicherheit zu erhöhen, kann das Schmutzwasser bei Verschluss der Ablaufleitung im RÜB über einen Notablauf gesteuert werden. Im Falle eines Verschlusses musste bisher ein Taucher in die trüben Fluten steigen.


Auswirkungen auf den Straßenverkehr
Die gesamte Kreuzung Lahnstraße/ Dornbachstraße bleibt mit Ausnahme der Ausfahrt von der AL uneingeschränkt nutzbar. Auswirkungen auf den Straßenverkehr hat die Baumaßnahme für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AL, die Kita am Park und die Anwohnerinnen und Anwohner im Bereich Moselstraße/ Rheinstraße und Oberstedter Straße.

Während der gesamten Bauzeit können die Bediensteten der AL und die Mitarbeiter*Innen und Eltern der Kita am Park nur die PKW-Zufahrt zur AL und zur Kita am Park nutzen. Die Ausfahrt für PKW erfolgt ganztägig über den Privatweg der AL und die Oberstedter Straße, im weiteren Verlauf kann die Rheinstraße Richtung Norden und die Autobahn genutzt werden. Ein Linksabbiegen aus der Rheinstraße in Richtung Hohemarkstraße wird nicht möglich sein.

Der LKW-Verkehr wird in beide Richtungen aus-schließlich über die Lahnstraße > Hohemarkstraße > Oberstedter Straße geführt.

Verkehrsteilnehmer und Anlieger werden um Verständnis für eventuell auftretende Beeinträchtigungen gebeten.


Christof Fink
Erster Stadtrat