Das „Duale System“
(Gelber Sack):

Das Duale System ist ein privatwirtschaftliches Sammelsystem zur Erfassung und Verwertung von Einwegverpackungen.

Verteilung und Einsammlung der “Gelben Säcke” liegen ausschließlich in der Verantwortung des Dualen Systems.

Mehrwegverpackungen – wie Pfandflaschen – tragen keine Kennzeichnung des “Dualen Systems”, da sie mehrfach verwendet werden. Auch weiterhin gilt natürlich der Grundsatz: Abfallvermeidung ist besser als Abfallverwertung.

Aber das „Duale System” hat zur Intensivierung des Recyclings beigetragen. Mehr als 980 Tonnen werden pro Jahr in Oberursel (Taunus) eingesammelt und der Verwertung zugeführt.

Das „Duale System” ist auf unser kommunales Wertstofferfassungssystem abgestimmt.

Altglas verwerten Sie dabei über die Wertstoffstationen im Stadtgebiet und Altpapier über die Altpapiertonne auf Ihrem Grundstück.

Verpackungsmaterial aus Kunststoff, Metall oder Verbundmaterial gehört – wie gewohnt – in den „Gelben Sack”, der 14-täglich bei Ihnen am Grundstück abgeholt wird.

Bei Fragen und Reklamationen wenden Sie sich bitte direkt über das kostenfreie Service-Telefon an die Firma Bördner Städtereinigung

Wertstoffsammlung: 0800/2673637

Die gelben Wertstoffsäcke werden einmal jährlich an alle Haushalte verteilt. Zusätzliche Wertstoffsäcke erhalten Sie hier:

Bitte achten Sie darauf, die Wertstoffe und Verpackungen nur völlig ausgeleert in den Wertstoffsack zu geben. Ein zusätzliches Spülen mit Frischwasser ist allerdings unnötig.

Die gefüllten Säcke stellen Sie am Abend vor dem Abfuhrtag oder morgens vor 6.00 Uhr zur Abholung bereit.

So trennen Sie richtig – hier PDF runterladen


Verteilung der Gelben Säcke für 2014

Im Zeitraum zwischen dem 07.12.2013 und dem 24.12.2013 werden die Gelben Säcke für das kommende Jahr direkt an alle Oberurseler Haushalte verteilt.

Bürgerinnen und Bürger, die bis zum 25.12.2013 noch keine Gelben Säcke erhalten haben, wenden sich bitte bis 03. Januar 2014 direkt an die Service-Hotline der Verteilfirma:

02637 942 50 36
Mo.-Fr. 10.00 bis 17.00 Uhr

Die fehlenden Säcke werden dann bis zur 3. Kalenderwoche 2014 ausgeteilt. Danach kann man sich auch direkt an das Fahrzeugpersonal des Entsorgers wenden. Haushalte mit einer Gelben Tonne sind von der Verteilung ausgenommen.

In die Gelben Säcke gehören nur Verkaufsverpackungen aus Aluminium, Kunststoff, Weißblech oder Verbundmaterialien. Papier, Pappe und Glas gehören nicht in den Gelben Sack. Ebenso ist es nicht zulässig, die Säcke zweckentfremdet, z.B. für Grünabfälle oder Altkleidersammlungen, zu verwenden.

Wer weitere Fragen zur Wertstoffsammlung hat, kann sich über die Telefonnummer 06431 99120 oder per E-Mail info@boerdner.de an die Firma Bördner Städtereinigung GmbH wenden.