Kontakt & Service 06171 704-300

Zur Startseite

Aktuelle Meldung

27.09.2017

Neue Termine zur BSO-Gefäßreinigung für den Herbst stehen fest. Anmeldeschluss ist der 13. Oktober 2017

Auch dieses Jahr bietet der BSO wieder Gefäßreinigungsaktionen, die jede/r Bürgerin zweimal im Jahr nutzen kann, an. 

Jeder von uns sollte darauf achten, dass alle Abfallgefäße, besonders die Biotonne, sauber gehalten werden. Bereits mit kleinen Tricks und Hilfsmitteln, wie z.B. nach der Leerung den Rand mit Essigreiniger säubern oder Papier am Boden der Gefäße auslegen, ist das möglich.

Die Müllgefäße selbst zu reinigen ist für viele aber unappetitlich und nicht jedermanns Sache. Daher bietet der BSO die „Gefäßreinigungsaktion“ an. Dieser Service ist kostenpflichtig und kann nur durch den Eigentümer oder dessen Bevollmächtigten beantragt werden.

Wann werden die Abfallgefäße gereinigt?

Am Freitag, den 27. und Samstag, den 28. Oktober  ist das Reinigungsfahrzeug wieder in der Stadt unterwegs. Nach dem Bestellen des Services wird ein Tourenplan erstellt. Daraus ergibt sich der Termin für die bestellte Gefäßreinigung, der mit der Zustellung des Gebührenbescheids dem Antragsteller mitgeteilt wird.

Die Reinigungskapazitäten sind begrenzt
Wie immer erfolgt die Tourenplanung unter Berücksichtigung der zeitlichen Reihenfolge des Antragseingangs bei der Stadt. „Wir gehen davon aus, dass die Kapazitäten genügen, damit alle Anträge bearbeitet werden können. Sollten wieder Erwarten mehr Anträge eingehen, erhalten Antragssteller, deren Antrag nicht berücksichtigt werden konnten, eine Absage“, so Mathias Brand, Leiter der BSO-Abfallwirtschaft.

Was kostet es?
Die Gefäßreinigung, egal wie viele Gefäße, welche Gefäßgröße  oder -art kostet 20,09 Euro pro Gefäß. Dieser Betrag fällt entsprechend der Abfallsatzung an.
Hinweis: Mengenrabatt ist nicht möglich.

Wie melde ich meine Abfallgefäße zur Reinigung an?
Auf der Internetseite des BSO kann die Reinigung unter www.bso-oberursel.de/abfall/tonnenreinigung/ angemeldet werden.

Alternativ kann der Antrag selbst ausgedruckt und per Post oder per Mail zurückgesendet werden. Tipp: Im Rathaus und beim BSO liegen auch vorgedruckte Anträge bereit.

Anmeldeschluss ist der 13. Oktober!

So funktioniert´s!
Das/Die zu reinigende(n) Gefäß(e) bitte am Reinigungstag bis spätestens 6 Uhr am Straßenrand bereitstellen. Den Termin  für die bestellte Tonnenreinigung (Freitag, den 27. oder Samstag, den 28. Oktober) erfahren Sie aus dem Gebührenbescheid. Die Tonnen dürfen befüllt sein.

Zahlungsart: Die Bescheide werden maschinell erstellt, liegt ein SEPA-Lastschriftmandat vor, wird die Gebühr im SEPA-Lastschrifteinzug zum Fälligkeitstag abgebucht. Liegt kein SEPA-Lastschriftmandat vor, überweisen Sie bitte die Gebühr bis zum Fälligkeitstag.
 

Mathias Brand
Stellvertretender BSO-Betriebsleiter